TRAINING

Definition der Aufgabenstellung beim Training von Polizei und Militär

„Training von Spezialisten und Waffenträgern in bewussten und unbewussten Handlungsabläufen bei unterschiedlichen Graden von Aggression und Stress, zum Erhalt oder Erhöhung des taktischen und operativen Vorteils.“


Marco Pohlers, ATC Geschäftsführer

Warum ein Trainingssystem?

Trainieren im System

  • Vereinen von persönlichen, taktischen und infrastrukturellen Aspekten

  Trainieren unter/ von Stresssymptomatik

  • Neurozentriertes Training
  • Trainieren des visuellen Systems
  • Trainieren des vestibulären Systems

Messbarkeit von Stress

  • Erreichbar durch kontrollierte Parameteränderung und kontinuierliche Überhöhung der Leistungsvorgaben ohne Aufgabe der Schießsicherheit
  • Assessment und Re-Assessment

Umgang mit Stress kann nur unter Stress trainiert werden!

UTM Munition ist das richtige Mittel um Stress zu erzeugen und bei minimaler Verletzungsgefahr unter Stress zu agieren.

Aus dem Einsatz für den Einsatz!

Training von Einsatzstress sollte nur von Trainern mit relevanter eigener Stresserfahrung geplant und durchgeführt werden.

Schiesstraining

Wir bieten auf ca. 30.000qm ein Trainingsareal mit Schulungsräumen, Szenarienräumen und Aussenübungbereich an, auf dem Sie einsatznah und realistisch trainieren können. Bringen Sie Ihre Dienstwaffen einfach mit sowie weiteres Material mit dem Sie trainieren möchten.

Wir stellen Ihr Wechselsystem und die notwendige Menge Munition bereit. Sie erhalten von uns den Aufbau Ihres Szenarios. Wir stellen Ihnen Darsteller zur Verfügung. Sie pausieren im Briefing-Raum inkl. Videoauswertung, während wir das nächste Szenario für Sie aufbauen. Reinigung ist inbegriffen. Sie sind nur zum trainieren da!